• Willkommen!

    unser Team erwartet Sie
  • Lernen Sie uns näher kennen!

    Das sind wir!
  • Guten Tag!

  • Immer ein Ohr für ihre Fragen!

  • Was können wir für Sie tun?

  • Unser Einsatz:

    machen Sie sich mit unseren Leistungen vertraut
  • klein aber Oho!

  • In guten Händen!

Terminvereinbarungen

Bitte vereinbaren Sie telefonisch einen Termin! Während der Behandlung können wir oft nicht sprechen: Nachrichten auf dem Anrufbeantworter oder SMS/ Handynummer werden umgehend beantwortet; e-mails am Ende der Sprechstunde.
Aktuell können wir nur in begründeten Einzelfällen Hausbesuche anbieten!

Notdienst

Für unsere Kunden versuchen wir in Notfällen immer da zu sein. TELEFON: 040-5535702 oder 0176-41 00 3333 / SMS. Erreichen Sie uns nicht, kontaktieren Sie den tierärztlichen Notdienst unter 040 434379

Auswahl unserer Leistungen

Kennzeichnungen / Chippen

Zur Kennzeichnung von Hunden und Katzen wird ein Mikrochip/Transponder in der Größe von ca. 0,1 x 1 cm unter die Haut verpflanzt. Das Tier kann dann registriert werden, sodass es im Falle eines Verlustes besser gefunden werden kann. Der Chip ist bei Hunden in Hamburg seit 01.04.2006 verpflichtend.

Palliativmedizin und Sterbebegleitung

Wenn Ihnen dieser Schritt nicht erspart bleibt: Als letzten Dienst an Ihrem treuen Freund können Sie Ihrem Haustier einen ruhigen Abschied vom Leben gönnen – bei uns in der Praxis oder in seiner vertrauten Umgebung bei Ihnen zu Hause.

Erstellen von Reisedokumenten

Für Reisen ins Ausland bzw. die Wiedereinreise nach Deutschland ist ein Heimtierausweis notwendig, außerdem die Kennzeichnung mit Mikrochip, sowie eine gültige (!!) Tollwutimpfung. Für bestimmte Länder gelten Sondervorschriften – erkundigen Sie sich rechtzeitig! Es ist auch ratsam, gegen Reisekrankheiten vorzusorgen bzw. eine Reiseapotheke mit sich zu führen. Auch hier informieren wir Sie gerne.

Behandlung

Klassisch schulmedizinisch,Homöopathie, Naturheilverfahren, Impfungen: Schutzimpfungen gegen alle wichtigen Infektionserkrankungen bei Hund, Katze und Kaninchen. Impfpläne finden Sie unten auf dieser Seite

Aktuelles aus der Praxis

Urlaubszeit

Denken Sie rechtzeitig an die Auffrischung der Impfungen,alle notwendigen Papiere und Prophylaxe gegen parasitäre Erkrankungen auf Reisen mit ihrem Haustier!
Wir beraten Sie hierzu gerne! Auch eine Hausapotheke für alle Fälle können wir ihnen gern zusammenstellen.
Unsere Mitarbeiter sind während der Sommerferien wechselnd im Urlaub
Deshalb müssen wir die Praxis zwischen 13 und 16 Uhr schliessen. Wir bitten um Verständnis!

Hühnerimpftage

Auch Hobbyhühner müssen den gesetzlichen Vorgaben nach geimpft werden: entweder alle 6 Wochen mit einem Lebendimpfstoff über das Trinkwasser, wobei ein Tierarzt zugegen sein muss und den Bestand quartalsweise kontrollieren muss oder es folgt 6 Wochen nach der Trinkwasserimpfung die Impfung mit Totimpfstoff unter die Haut. Dieser muss dann nur einmal jährlich aufgefrischt werden.

Wir impfen gegen Infektiöse Bronchitis und Newcastle desease. Der Impfstoff ist nur für grosse Bestände verfügbar und muss nach Anbruch verworfen werden, daher ist die Impfung ausserhalb der vorgegebenen Impftage deutlich teurer, da wir die ganze Flasche berechnen müssen.

Dieses Jahr impfen wir an folgenden Tagen: 25.März  6. Mai, 23.September und 4. November

 

Nähere Infos und Anmeldung unter unserer Telefonnummer 040 5535702 oder via e-mail

Zuwachs

Mit Freude geben wir bekannt, dass unser Team um eine weitere Tierärztin gewachsen ist: Frau Pia Petersen verstärkt uns im kommenden Jahr, so dass wir ab Februar weitere Termine zur Buchung freigeben können!

Achtung Vergiftungsgefahr!

So sieht Alpha Chloralose aus, ein neues Rattengift, welches eigentlich nur in Innenräumen verwendet werden darf. Wenn ein Nager jedoch entkommt und von einem Beutegreifer oder einem Hund/ Katze gefressen wird kommt es zu schweren Vergiftungssymptomen mit Untertemperatur und Krämpfen. Nur wenn die Tiere schnell einem Tierarzt vorgestellt werden haben sie eine Chance! Bitte passen sie gut auf die Tiere auf!

Wir ändern unsere Sprechzeiten! Morgens zwischen 8 und 10 Uhr sind wir im Op- in dieser Zeit können wir keine Anrufe entgegen nehmen- in Notfällen rufen Sie über die Handynummer an.

Termine können Sie auch online online über unsere Homepage zu buchen.
E- mail und Telefon sind natürlich weiterhin Möglichkeiten uns zu kontaktieren; dafür ist die Praxis ab 10 Uhr durchgehend besetzt!  Wenn Sie uns telefonisch erreichen möchten hören Sie  bitte das Menue zu Ende an und bleiben in der Leitung,  denn dann erst klingelt bei uns das Telefon. Es ist oft so viel Betrieb, dass wir nicht alle Anfragen sofort telefonisch beantworten können, wir hören den Anrufbeantworter aber zeitnah ab.

Noch eine Bitte: es ist fast unmöglich alle Anfragen via  e-mail zu beantworten, bitte teilen Sie uns Ihre Telefonnummer und wann Sie erreichbar sind mit.

 

 

Aktuelle Praxisregeln

Wir arbeiten mit TERMINVEREINBARUNG.

Bei Verhinderung müssen die Termine bitte rechtzeitig abgesagt ( 24 Std zuvor, im akuten Krankheitsfall mindestens eine Stunde vor dem vereinbarten Termin) werden, andernfalls müssen wir eine GEBÜHR erheben! ( SMS, Telefon, Fax, e-mail)

Bitte hören Sie das Menue des Anrufbeantworters bis zu ENDE an wenn Sie mit uns sprechen wollen- erst dann klingelt es bei uns!

Notfälle werden selbstverständlich so schnell wie möglich bearbeitet

 

Bestellungen von Medikamenten und Futter nehmen wir auch per mail  oder über unseren Anrufbeantworter entgegen. Wir benachrichtigen Sie, wann das Benötigte abgeholt werden kann.

Leider werden wir nur in begründeten Fällen und bei bereits bei uns registrierten Patienten in der nächsten Zeit Hausbesuche anbieten können.

Beratungstermine können telefonisch  oder per e-mail verabredet werden. Wir bitten um Verständnis, wenn Rückrufe nicht sofort während der laufenden Behandlung oder Operation erledigt werden können; wir werden sicher alle hinterlassenen Nachrichten auf unserem Anrufbeantworter, sowie  e-mails  so schnell es geht beantworten!

Tierarzt24

Liebe Kunden,

wir kooperieren mit Tierarzt24.
Sie finden hier den Link zur Website und können dort Artikel günstig bestellen.

Zu Tierarzt24.de

Zahnbehandlungen und Dentalröntgen

Zahnbehandlungen sind keine kosmetischen, sondern unerlässliche Operationen um die Gesundheit zu erhalten!

Der Zustand der Zähne lässt sich insbesondere bei der Katze NUR durch Röntgen der Zähne und des Kiefers beurteilen.

Eine Zahnsanierung umfasst die genaue Untersuchung des Zahnhalteapparates NACH Entfernung des Zahnsteins durch Ultraschall und Erstellung von Röntgenbildern falls erforderlich.

Dann erfolgen ggf die offene chirurgische oder geschlossene Extraktion von nicht erhaltungswürdigen Zähnen oder Wurzelresten, ggf die Behandlung des Halteapparates ( zB Gingivektomie)  Spülung mit Antiseptika und der Wundveschluss.

Diese oft stundenlangen Operationen  erfordern eine Intubationsnarkose mit entprechender Überwachung und Wärmung des Patienten.

Im Anschluss erhalten Sie eine detaillierte Rechnung, Erklärung zu allen notwendigen Schritten und Anleitung zum home Monitoring.

Da wir erst NACH Entfernung des Zahnsteins in Narkose feststellen können welche Maßnahmen erforderlich sind, sind die Kosten variabel.Wir erstellen gern einen ungefähren Kostenvoranschlag.

Das alte Tier

Vorsorgeuntersuchung

Warum?

Soll Ihr Tier so lange wie möglich gesund bleiben sind vorsorgliche Untersuchungen wichtig: sie lassen uns potentielle Probleme so früh wie möglich aufdecken und dadurch die Lebensqualität für ihr Tier so lange und so gut wie möglich zu erhalten und oft sogar deutlich zu verbessern.

Was?

Eine gründliche klinische Untersuchung einschließlich einer Messung des Blutdruckes und des Augendrucks gehören dazu, genauso wie eine Untersuchung des Blutes und des Urins.
Auch der Bewegungsapparat wird inspiziert und natürlich fragen wir auch nach veränderten Gewohnheiten und Verhaltensauffälligkeiten.

Wie teuer?

Laboruntersuchungen kosten Geld, jedoch lassen sich sehr viel höhere Krankheitskosten minimieren, wenn diese früh erkannt und gebannt werden können. Wir erstellen Ihnen bei Bedarf einen Kostenvoranschlag.

Wie oft?

Spätestens wenn Ihre Katze oder Ihr Hund ins Seniorenalter kommt, bei Katzen am dem 8.-10. Lebensjahr, beim Hund abhängig von der Rasse ab dem 7. Jahr macht eine Untersuchung jährlich Sinn. Vielfach lässt sich der Impftermin integrieren.

Vereinbaren Sie einen Termin!